Industrie 4.0 – Definition und Einsatz

Industrie 4.0 gehört zu den Wirtschaftsthemen, an denen keiner vorbeikommt. Kleine und mittelständige Unternehmen müssen sich den Entwicklungen stellen. Die Notwendigkeit ergibt sich um so mehr, wenn die Unternehmen Zulieferer oder Kunde von Industriebetrieben sind und vor allem auch in den nächsten Jahren bleiben wollen.

 

Industrie 4.0 bietet:

  • Individualisierung erhöhen bei automatisierter Fertigung
  • Autonomie steigern und Produktionssicherheit verbessern
  • Produktsicherheit erhöhen
  • Kopplung Produktion & spätere Dienstleistung
  • Integration Kunde & Lieferant

 

Industrie 4.0 steht für:

Die Gesamtheit aller digitalen Geschäftsprozesse bei vertikal wie horizontal vernetzter Planung, Produktion, Vertrieb und Service über den gesamten Planungs- und Lebenszyklus eines Produktes hinaus. Dabei bilden Sicherheit für Menschen und Security für das Unternehmen wichtige Pfeiler der Umsetzung.

 

 


Industrie 4.0 … Entwicklung von Produkt und Leistung sowie Beratung und Moderation im Unternehmen

 

Für ein Unternehmen kann meine Leistung als externer Berater und Moderator vielseitig sein. Vertraulichkeit und Exklusivität aller Leistungen sind vollumfänglich zugesichert.

 


Für die Idee Industrie 4.0 verbinde ich Analyse, Beratung und Moderation

 

Den Auftrag formulieren Sie, doch schon vor dem Erstellen des Lastenheftes stehe ich Ihnen bereits zur Verfügung. Meine Arbeit für ein Unternehmen wird eine Verbindung aus Analyse, gezielter Beratung und aktivierender Moderation sein.

Sie umfasst alle Aktivitäten, die fokussiert auf die Digitalisierung Ihres Unternehmens gerichtet sind, sprich der horizontalen und vertikalen Vernetzung und die dafür notwendigen Geschäftsprozesse. Das umfasst Ihre gesamte Business DNA mit Information, Struktur, Motivation, Beschluss und Berichtswegen. Es wird Produkt, Produktion, Sales, Marketing und deren interne wie externe Kommunikation umfassen und nachhaltig beeinflussen.

Digitale Geschäftsprozesse aus Sicht der Komplexität von Industrie 4.0

Immer wird es darum gehen, Ihre Position im Markt zu bewerten und die Anforderungen des Marktes zu definieren. Beides prüfen und daraus die richtigen Schlüsse ziehen, ist Voraussetzung um ihre Marktchancen deutlich zu verbessern. Elemente aus Industrie 4.0 planen und in der Realisierung begleiten oder hoch spezialisierte Produkte planen und sie marktfähig zu machen, sind meine Expertise. Wie wäre es mit einem ersten Gespräch? (Kontakt)

Ich nenne es Ideen für den Mittelstand: auf der technischen Ebene ist es die Markt-Anpassung und Entwicklung von Produkt und Leistung und im innerbetrieblichen wird mit den Erfolgsfaktoren der Business DNA die Kommunikation, Struktur, Information- und Berichtswege sowie Motivation verbessert. Die unternehmerischen Werte und Ziele nutze ich dabei als die unverwechselbaren und überzeugenden Multiplikatoren.

 

Industrie 4.0 - energie-, umwelt-, ressourcenschonende Fertigung
Industrie 4.0 im Überblick


Menschliche Kommunikation: 

Kommunikation = Austausch von Information + Empathie. Daraus nutzbringende Reaktionen basieren auf Wissen und Vertrauen sowie Toleranz und Wertschätzung.“

 


Technische Kommunikation:

„Sensorisch Zustände erfassen, bewerten und mit Sollwerten vergleichen, resultierende Daten übermitteln und in definierte prozessgebundene Aktionen überführen. Mit Sicherheit müssen absolute Werte aus einem flexiblen Umfeld ermittelt und gezielt zur Nutzenmaximierung verwenden werden.

 


 

Ergebnisorientierte Arbeit des Beraters und Moderators

 


Als Berater Wissen managen: 

„Zu Beginn die richtigen Begriffe für Prozesse, Produkte und Handlungen definieren, damit sich alle Interessenten und Beteiligte verstehen. Kreativität fördern und Freiräume für das Denken erzeugen“

 


Als Moderator ergebnisorientiertes Arbeiten fördern: 

„Eine geeignete Arbeitsatmosphäre für zielführende Kommunikation schaffen, damit synaptische Verbindungen entstehen. Flexibilität ist die Eigenschaft, Toleranzgrenzen zu erweitern – bei wachsendem Anspruch und steigendem Niveau.“

 


Industrie 4.0: 

Das Umfeld verstehen, bewerten und die steuern ist der Kern von „Industrie 4.0“. Als Simulation oder durch Sensor-intelligente Produktion, als smart-Produkt sowie darauf aufbauende Prozesse in definierten Einsatzfeldern – es werden zukunftsfähige Wettbewerbsvorteile geschaffen. Das sichert Standorte und ermöglicht Aftersales-Leistungen.

 

Eine Antwort auf „Industrie 4.0 – Definition und Einsatz“

Kommentare sind geschlossen.