Über Kunst sprechen

Kunst als positiver Bausteine der Business DNA

Begleiter auf mentalen Wegen

Müssen Begleiter immer mobil sein? Ralf Hasford verneint diese Vorstellung. Wenn er in seinem Zyklus Sitzenlassen von seinen ständigen Begleitern spricht, so ist es die Bank. Nicht die spezielle einzelne, sondern die Bank die einem jeden/jede von uns vorfindet, wenn sie/er ankommt.

Bei seinen Begleitern für die mentalen Wege, ist es etwas anderes, dass ihn antrieb. Es sind die Richtung der Gedanken. Daher wird egal wie weit der Weg auch ist, die zurückgelegte Strecke nur für jede/jeden selbst sichtbar sein.

 


01_tiefguendig-ausgewogen-rechtschaffend

Entfernungen und Annäherungen

„Mentale Wege können nicht in Minuten, Stunden oder Kilometer angegeben werden, jedoch in Tiefe und Erlebnis“, sagt der Künstler Ralf Hasford. Die Tugenden der Menschheit verbunden mit persönliche Entscheidung, Erfahrungen und sogar dem eigenen Bild, hilft sich mit sich selbst und seiner Umwelt auseinander setzen zu können.

Doch es ist wie immer im Leben: Landkarten und Wegweiser kann man ignorieren oder für sinnvoll erachten. Sie dienen nicht dem Vorwärtskommen sondern der Standortbestimmung. Hasford sieht seine Werke ebenso. Sie geben der persönlichen Orientierung einen Halt.

 


Das Gezeigte ist nur der Schlüssel …

Allein die Bereitschaft sich auf die Wirkung von Symbolen oder dokumentierten Momenten einzulassen und deren Aussage auf unterschiedliche Weise zu betrachten, reicht aus, um zu einem eigenen Standpunkt zu gelangen. Das Gezeigte ist vielleicht der Schlüssel, die Wege sind in einem/einer jeden bereits angelegt.

 


Weisheit - Staerke - Schoenheit : Lichtrauschen® Vorkoloriert.

Aufgaben für den mentalen Weg

auch heute stehen die Arbeiten unter einem Leitgedanken, den der Künstler Ralf Hasford im Februar 2011 nach einer sehr prägenden Erfahrung für sich erkor: „Für die Lüge ist das Leben zu kurz“. Hierbei stellte er nicht das gezeigte Bild in den Mittelpunkt, sondern den Betrachter / die Betrachterin.

Damit war der Weg definiert. Nun mussten die Bilder folgen. Sie bieten Interpretations- und Auslegungsoffenheit und sie verbinden sich mit den Erfahrungen und Sehgewohnheiten der Betrachtenden. So fallen bei der Interpretation des Bildes mit dem Titel Ausgewogen Begriffe zwischen „Sonnenaufgang“ und Äusserungen der eigenen mehr oder minder sich im Lot befindlichen Lebenssituation. Es sind viele Möglichkeiten die sich in den drei Werken erkennen lassen Die Werke tragen die Namen AusgewogenTiefgründigWinkelrecht.

 

Vorkoloriert Hasford.
Ausgewogen (2012, privater Besitz)
Vorkoloriert Hasford.
Tiefgründig (2012, privater Besitz)
Vorkoloriert Hasford.
Winkelrecht (2012, privater Besitz)

 


Kunst: Vorkoloriert ist mehr als seine Technik

Vorkoloriert nennt der Künstler Ralf Hasford seine Technik, in der er seine Kunst – Bilder und Plastiken erschafft. Er arbeitet mit Vorhandenem – recycle die Welt um sich herum. Das Objekt wird aus seinem Kontext befreit und destilliert. Den Betrachter fordert er auf, das Dargestellte aus eigener Perspektive neu zu bewerten.

Seine immer währende Neugier auf die Entwicklung treibt ihn im künstlerischen Schaffen an. Die Grenze die es zu überwinden gilt: das persönliche Scheitern an Handwerk und Material. Dafür braucht es seiner Meinung nach Geist, Geld und Liebe. Hasford gibt mit seiner Liebe zum recycelten Material – das einen Upcycling Prozess durchlebt – der Grundsubstanz eine neue Kariere. Seine Kunst entsteht aus (verbrauchtem) Papier von Katalog, Zeitschrift und Karten. Die so verbesserte Position des Materials spricht über seine Gedanken der Nachhaltigkeit und Umgang mit Ressourcen.

Die Kunstwerke wurden über viele Jahre in unterschiedlichsten Klima und bei starker Lichteinstrahlung getestet und von ihm für Verkauf und dauerhafte Freude optimiert.

 


 

Kontakt zum Künstler Ralf Hasford

lichtrauschen@me.com | +49 30 23639390