Geschäftsmodell

Angebot des Experten-Team:

Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten bieten wir Ihnen:

  • Schulungen / Weiterbildung
  • Business Workshop mit Canvas / SWOT u. ä.
  • Beratung und Begleitung der Umsetzung

Geschäftsmodell

Erfahren Sie Bedarf oder Kundenwunsch oder beides?

Realisieren Sie individualisierte Produkte zu einem im Markt akzeptierten Preis mit relativ geringen Kosten?

Bestellen Kunden 24/7 über digitale Wege transparent, nachvollziehbar und in Dialogform?

Erfolgen Dienstleistung anrechenbar, bedarfsgerecht und zeitnah?

Setzen Sie direktes Feedback für weiterführende Aktivitäten ein?

Finden wir die richtigen Antworten und erarbeiten die Vorgaben für Ihr künftiges Geschäftsmodell. Die Zukunftssicherung Ihres Unternehmens steht im Fokus.

Geschäftsmodell renovieren oder revolutionieren

Geschäftsmodell: Das alltägliche Arbeiten ist geprägt von massiver Unterstützung durch das immer während vorhandene Internet. Die Angebote neuer Marktteilnehmer sind immer präsent, eine hohe Innovationsrate in fast allen Bereichen des Lebens vorhanden. Damit ändern sich rasant die Kunden-Bedürfnisse. Sie stehen vor großen Herausforderungen:

  • Produktverfolgung und -betreuung über die gesamte Einsatzzeit sowie den gesamten Produktlebenszyklus,
  • Einbinden von externen Wissensquellen, um Innovationspotenzial des Unternehmens zu erweitern (Open Innovation),
  • individualisierte Produktion mit Losgröße Eins,
  • internetbasierte Serviceangebote …

bestimmen und sichern das Bestehen im B2B wie auch im B2C Markt.

Geschäftsmodell vs. Geschäftsstrategie

Es besteht ein Unterschied zwischen Geschäftsmodell (engl. Business Case) und Unternehmensstrategie. Ein Geschäftsmodell wird am wirklichen Bedarf der Zielgruppe ausgerichtet – und das immer wieder neu. Aussagen zum Wettbewerb, zur Alleinstellung und zu Wettbewerbsvorteilen werden erst in der Unternehmensstrategie getroffen. Diese baut auf das Geschäftsmodell auf und adaptiert es.

Digitale Geschäftsmodelle

Digitale Geschäftsmodelle ermöglichen die Skalierung von Sales- und Wertschöpfungsprozessen. Das digitalen Modell wird zur Zeit in vier unterschiedliche Modelle unterteilt:

  • Skalenmodell (Größenvorteile)
  • Plattformmodell (Netzwerke / Gemeinschaften): Transaktionsplattform / Innovationsplattform
  • Modulsystem (Individualisierung)
  • Innovation (Modernste Technik)

Geschäftsmodelle erarbeiten

In einem Workshop mit den Modellen des Value Proposition Canvas sowie des Business Modell Canvas werden trennscharfe und umsetzungsfähige Geschäftsmodelle erarbeitet.

  • Worin besteht das Produktversprechen und was wird vom Markt gewünscht?
  • Warum wird es im Markt akzeptiert werden und wie wird bestellt?
  • Was muss geändert werden und wie wird es umgesetzt?
  • Wie verteilen sich Ausgaben und Einnahmen und wie wird Gewinn erzielt?

Changeprozess

Allen unternehmerischen Aktivitäten unterliegt eine Annahme über Ressourceneinsatz und Geschäftserfolg – mehr oder minder bewusst eingerichtet und umgesetzt. Aus den vorangehenden Beschreibungen ergibt sich, dass bestehende Geschäftsmodelle an Aktualität verlieren. Damit büßen sie den gewünschten Erfolg ein. Jedes Unternehmen, dass an diesem Punkt angekommen ist, muss dringend aktiv werden!